Nachpflanzung - Raritäten und Experimente


Die Nächte bringen nun endlich etwas kühle Luft und auch der Boden ist damit nicht mehr überhitzt.


Damit heisst es: auf den Strandtag verzichten und raus aufs Feld, um nachzupflanzen. Die Baby-Bäume haben damit noch eine Chance, vor dem Winter gut anzuwachsen und wir entgehen hoffentlich größeren Frostschäden.



Wir wollen Euch auch in Zukunft nicht nur weltbestes Olivenöl anbieten können, sondern auch echte Raritäten. Daher pflanzen wir zum Beispiel alte lokale Sorten wie Lefkolia Serron und Thassitiki. Außerdem experimentieren wir mit für diese Region (mit Winterfrost) ungewöhnlichen Sorten wie zum Beispiel Koroneiki, sehr bekannt aus dem Süden Griechenlands.



Weitere Experimente von uns beziehen sich auf die Bodenvorbereitung und die Höhenmeter. Denn für die genannte Lefkolia zum Beispiel bestätigen Studien, "Die Olivensorten Kalamon und Lefkolia Serron, die in einer Höhe von 130 m angebaut werden, zeichnen sich durch einen höheren TP-Gehalt (19,32 bzw. 13,78 mg GAE g-1 FW) und eine stärkere antioxidative Aktivität (252,4 bzw. 176,32 μmol Trolox g-1 FW) aus als die gleichen Sorten, die in einer Höhe von 500 m angebaut werden." (https://www.researchgate.net/publication/346430726_EFFECT_OF_ALTITUDE_ON_TOTAL_PHENOLIC_CONTENT_AND_ANTIOXIDANT_ACTIVITY_FIVE_OLIVE_FRUIT_CULTIVARS_GROWN_IN_CENTRAL_GREECE).


Bezüglich des Bodens testen wir, wie groß der Unterschied ist, wenn Wurmkompost, Mykorrhiza oder Zeolith Gesteinsmehl bei der Pflanzung unterstützend zugegeben werden.


Für alle "Neulinge" hier, die uns und unser Olivenöl noch nicht kennen, hier das Wesentliche:

  • Aoron ist ein extra natives Olivenöl aus Griechenland, Jahrgangs- & sortenrein!

  • 4 Internationale Auszeichnungen und gelistet als eines der Besten Olivenöle der Welt

  • Frühste Ernte, um unglaubliche Aromen einzufangen mit reichlich gesundheitsfördernden Polyphenolen und Antioxidantien (siehe Laborwerte)

  • Natürlich. Wir verzichten auf jegliche Pestizide, Insektizide und alles andere Hässliche.

  • Regenerativ. Biologisch ist gut, aber unser Ansatz geht einen entscheidenden Schritt weiter.

  • Klein aber fein. Wir sind ein Mikro-Produzent und sehr glücklich damit. So sind handverlesene Olivenöle und der Austausch mit jedem einzelnen Kunden möglich.

  • Transparenz und Teilhabe. Ob Freunde oder Fremde, wir heißen jeden willkommen, der sich unsere Haine oder unsere kleine Esel-Farm aus der Nähe anschauen möchte!






Du willst mehr über Olivenöl Verkostung erfahren? Hier gibt es unseren kostenlosen Ratgeber zur Olivenöl Verkostung: